Karin Baltisberger

Karin ist die Gründerin von BRING IT OM und ausgebildete Yoga-Lehrerin (200 RYT), Yin Yoga Lehrerin (60 YACEP) und Pilates Lehrerin (60 YACEP). Daneben leitet sie das digitale Geschäft einer Schweizer Versicherung und ist als Moderatorin tätig.

Welche Ausbildung hast du gemacht?

Ich habe mein 200-hour Teacher Training bei Nico Luce gemacht. 2019 habe ich beim ihm die Fortbildung zum Yin Yoga und 2020 zur Pilates-Lehrerin. Er legt grossen Wert auf Anatomie und richtiges Alignment. Das spürt man auch in meinen Kursen.

Ausserdem bin ich diplomierte Kommunikatorin und ausgebildete Moderatorin.

Wie gestaltest du deine Stunden?

Meine Vinyasa Yoga Klassen haben eine klare Struktur. Wir starten sanft und kommen erstmal auf der Matte an. Danach wärmen wir den Körper gezielt auf, damit wir perfekt vorbereitet sind für die Peak-Pose. Die Peak-Pose ist der Höhepunkt jeder Stunde und meistens eine fortgeschrittene Pose, die uns herausfordert und an der wir arbeiten können. Danach werden wir wieder langsamer, stretchen und gleichen die Übungen wieder aus. Spätestens nach Shavasana fühlst du den After-Yoga-Glow.

Warum Yoga und nicht Pilates?

Ehrlich gesagt, mag ich beides sehr gerne. Ich fühle mich ein bisschen mehr zum Yoga hingezogen, weil ich diesen Flow liebe. Die perfekt zusammengesetzten Sequenzen und die Philosophie. Pilates auf der anderen Seite ist perfekt, um Kraft aufzubauen und effizient zu trainieren. Pilates hilft mir sehr bei meinem Handstand-Training, da der Rumpf eine Schlüsselfunktion hat, um die Pose zu stabilisieren. Ich habe nach der Yoga-Lehrer-Ausbildung auch noch ein Pilates Teacher Training gemacht. Ab und zu vertrete ich die Stunden bei BRING IT OM und das macht wirklich sehr grossen Spass.

Welchen Sport machst du neben Yoga?

Ich bin gerne draussen in der Natur zum Spazieren oder Wandern. Ich mache ausserdem regelmässig aktives Stretching und Handstand-Training.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar